remind

Ich habe eines Abends die gängigen Suchmaschinen bemüht um eine sehr einfach und schnelle Möglichkeit zu finden mir für bestimmte Termin Erinnerungen per E-Mail zukommen zu lassen.
Bei der Suche bin ich auf zwei sehr nette Erklärungen zu einem kleinen tool gestoßen:

Da ich aber nicht jedes mal den Daemon per Hand starten wollte habe ich mir ein kleines init.d Skript angelegt. Leider habe ich es nicht geschafft den start-stom-deamon von debian zu nutzen. Das Problem dabei ist, dass er beim starten die Konfigurationsdatei nicht lesen kann. Den Fehler konnte ich bisher noch nicht genau lokalisieren. Daher starte ich den remind im daemon Modus einfach mit dem Befehl su.

Aus Sicherheitsgründen habe ich mir irgendwann angewöhnt Zusatzdienste oder Daemons als extra Benutzer zu starten. Daher per su. Außerdem habe ich zu dem Benutzer remind auch noch eine Gruppe remind angelegt, damit ich mit verschiedenen Benutzern die Konfigurationsdatei anpassen kann. Z.B. mit einem Benutzer von der Konsole aus oder auch mit www-data der Benutzer des apache2 für ein Webinterface.

Die Lösung funktioniert natürlich nur für eine einzige E-Mailadresse.

Das Skript könnt ihr euch hier herunterladen.

Die Einträge {{BETREFF}} und {{USER}} sind entsprechend zu ersetzen.
{{Betreff}}: Betreff der E-Mail
{{USER}}: Systembenutzer der die E-Mails erhalten soll. Eine richtige E-Mailadresse kann man dann z.B. in der /etc/aliases eintragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *