ESP8266 Firemware Update

Da ich ein paar kleinere Probleme mit dem updaten der Firemware des ESP8266 WLAN Moduls hatte, habe ich dazu eine kleine Anleitung geschrieben.

Da es zum Anschließen und verbinden mit Computer oder Arduino schon genügen Informationen im Internet bereit stehen, habe ich mich in der Anleitung auf das updaten an sich beschränkt. Alle Informationen die noch zusätzlich benötigt werden, sollten aber im Artikel zu finden sein.

In Zukunft stelle ich mir ein Projekt vor, dass den ESP8266 nutzt ohne zusätzlichen Controller zu benötigen. Die meisten Projekte und Ideen sind leider immer mit einem Arduino zusammen. Das funktioniert zwar sehr gut, aber ist doch hinderlich, wenn man platzsparend bauen möchte. 🙂 Vielleicht schaffe ich es ja in Zukunft dazu einen Beitrag zu veröffentlichen.

Dieser Beitrag wurde unter Opensource abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu ESP8266 Firemware Update

  1. N. Sekan sagt:

    Also ich bin der Meinung, man brauch nicht immer eine Arduino-Umgebung für den ESP8266.
    Es gibt noch die Möglichkeit das ganz sehr schön per LUA Scripte zu programmieren.
    Eine sehr schöne Möglichkeit finde ich. Und die Scripte sind meist auch recht klein. Weil man nicht viel Programm Code benötigt.
    In dem Zusammenhang finde ich die OTA Lua Scripte sehr schön, wo man einfach per Webserver seinen ESP8266 verwalten kann.

    Sollten Sie sich mal ansehen, sehr zu empfehlen.
    P.S. ich beschäftige mich auch gerade mit der SDK vom ESP8266 mit Eclipse.
    Aber die programmierung ist ja nicht gerade anwenderfreundlich... oder ?
    Mir ist schon klar, das der Chip eine andere Liga ist wie Atmega oder PIC18F,
    Aber hätte der Hersteller die SDK nicht schöner machen können
    + bessere Dokumentation dazu .. ?

    MFG

    • Kalle sagt:

      Hallo,
      klar es gibt viele Wege die nach Rom führen, aber das ganze per LUA zu erledigen ist in meinen Augen wirklich nur für sehr kleine Projekte zu gebrauchen. Natürlich hat auch die Arduino Umgebung seine Schwächen und ist nicht mit einer richtigen IDE vergleichbar.
      Jedoch finde ich alle Vorteile die du für LUA aufzählst auch so im ESP8266 Arduino Code.

      JA die Doku ist halt wirklich China billige. Da hilft in meinen Augen nur Try and Error. Falls du da aber Hilfe benötigst kann ich dir den Tipp geben dir anzuschauen wie der ESP822 Arduino Code umgesetzt wurde, da dieser nur ein C++ Rahmen um das original SDK ist.
      Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.